Weltpremiere von Studio Babelsberg-Koproduktion in Venedig

29.08.2008

Die Studio Babelsberg Koproduktion „Machan“ feiert am 29. August auf den Internationalen Filmfestspielen in Venedig Weltpremiere. „Machan“ ist der erste Regiefilm von Erfolgsproduzent Uberto Pasolini („Ganz oder gar nicht). Als europäische Koproduktion wurde der Film gemeinsam mit der italienischen Produktionsfirma Studio Urania und der britischen Firma Redwave Films in nur drei Monaten Anfang 2007 realisiert. Neben Berlin-Brandenburg wurde in Colombo, Sri Lanka gedreht. Den Production Service in Deutschland übernahm Studio Babelsberg Motion Pictures, Managing Director Henning Molfenter und Carl Woebcken, Vorstandsvorsitzender der Studio Babelsberg AG, sind zugleich  Co-Produzenten des Films.

Für Studio Babelsberg ist ‚Machan’ ein wichtiger Film für die Etablierung und Ausweitung des Geschäftsbereiches Europäische Koproduktionen.
Dr. Carl Woebcken,
Vorstandsvorsitzender Studio Babelsberg AG

„Machan“ erzählt die wahre Geschichte von 23 jungen Männern aus den Slums von Sri Lanka, die aus dem Nichts die einzige Handballmannschaft des Landes formieren, um an eine Einladung zu einem bayerischen Handballturnier und das entsprechende Visum zu kommen. Kurz nach Beginn des Turniers verschwindet das Team spurlos. Das olympische Komitee Sri Lankas antwortet auf Anfrage nach der verschwundenen Handballnationalmannschaft: „ Wir hatten nie eine Handballmannschaft“.

„Der Impuls Machan’ zu machen, rührte von dem Wunsch her, mit einem humoristischen Ansatz Kritik an den Einwanderungsgesetzen des Westens gegenüber denen, die üblicherweise als ‚Wirtschaftsflüchtlinge’ aus der Dritten Welt bezeichnet werden, zu üben“, erklärt der Regisseur Uberto Pasolini.

„Für Studio Babelsberg ist ‚Machan’ ein wichtiger Film für die Etablierung und Ausweitung des Geschäftsbereiches Europäische Koproduktionen“, sagt Dr. Carl Woebcken, Vorstandsvorsitzender der Studio Babelsberg AG. Henning Molfenter ergänzt: „Unsere Wettbewerbsfähigkeit im internationalen Markt und das Vertrauen in unser Know how und unsere Qualität in allen Belangen der Filmproduktion sind in den letzten zwei Jahren enorm gewachsen“.

„Machan“ wird nach Venedig eine weitere internationale Premiere beim Toronto International Filmfestival haben. Der Verleih in Deutschland wird von Fox Searchlight übernommen.