Studio Babelsberg Produktion "Inglourious Basterds" feiert Weltpremiere in Cannes

23.04.2009

Die Studio Babelsberg Produktion Inglourious Basterds nimmt am offiziellen Wettbewerb der 62. Internationalen Filmfestspiele in Cannes teil. Dies gab Festivalleiter Thierry Frémaux heute auf einer Pressekonferenz in Paris bekannt. Der Film von Erfolgsregisseur Quentin Tarantino ist nahezu vollständig in Deutschland entstanden und wurde von Studio Babelsberg als alleinige ausführende Produktionsfirma umgesetzt. Die Dreharbeiten fanden in Studio Babelsberg sowie in Berlin, Brandenburg und Sachsen statt. Neben internationalen Stars wie Brad Pitt, Mélanie Laurent, Mike Myers und Michael Fassbender, umfasst die Besetzung zahlreiche deutsche Schauspieler u. a. Diane Kruger, Christoph Waltz, Daniel Brühl, Til Schweiger, Gedeon Burkhard, Sylvester Groth, August Diehl, Martin Wuttke, Richard Sammel, Christian Berkel und Sönke Möhring.

Unser Leistungsangebot gepaart mit dem exzellent funktionierenden Filmfördersystem machen Deutschland zu einem attraktiven Produktionsstandort für internationale Kinofilme.
Dr. Carl Woebcken
Vorstandsvorsitzender Studio Babelsberg AG
Koproduzent

Dr. Carl Woebcken, Vorstandsvorsitzender der Studio Babelsberg AG und Koproduzent des Films: „Wir freuen uns sehr über die Teilnahme und Premiere von Inglourious Basterds bei einem der weltweit wichtigsten Filmfestivals. Große Produktionen wie diese stärken nachhaltig die deutsche Filmwirtschaft und die weltweite Aufmerksamkeit fördert die internationalen Karrieren deutscher Schauspieler und Filmemacher. Unser Leistungsangebot gepaart mit dem exzellent funktionierenden Filmfördersystem machen Deutschland zu einem attraktiven Produktionsstandort für internationale Kinofilme."

Inglourious Basterds wurde vom Deutschen Filmförderfonds (DFFF) sowie vom Medienboard Berlin-Brandenburg und der Mitteldeutschen Medienförderung (MDM) gefördert. Studio Babelsberg war als Komplettdienstleister und ausführender Produzent für den gesamten Herstellungsprozess des Films verantwortlich. Im Laufe der letzten Jahre haben sich die Mitarbeiter und Produktionscrews von Studio Babelsberg weltweit einen Namen gemacht. Zu den Referenzen zählen Filme wie Die Bourne Verschwörung, Der Pianist, V for Vendetta, Das Bourne Ultimatum, In 80 Tagen um die Welt, The International, Operation Walküre, Der Vorleser, Machan, Speed Racer und aktuell Roman Polanski's The Ghost.

Inglourious Basterds startet in den deutschen Kinos am 20. August 2009. Produziert wurde der Film vom Oscar-nominierten US-Produzenten Lawrence Bender. Erica Steinberg und Lloyd Phillips, sowie Bob und Harvey Weinstein fungieren als Executive Producer. Die Koproduzenten von Studio Babelsberg sind Charlie Woebcken, Christoph Fisser und Henning Molfenter. Pilar Savone ist Associate Producer. The Weinstein Company (TWC) und Universal Pictures – mit ihrem neu gegründeten Produktionsarm ’International Studio’ – teilen sich gemeinsam die Finanzierung und Distribution des Films. Während TWC den Verleih in den USA übernimmt, wird Universal Pictures International die internationale Distribution umsetzen.