Studio Babelsberg jetzt Aktiengesellschaft

06.04.2005

Mit der Eintragung in das Handelsregister der Stadt Potsdam hat die Studio Babelsberg AG am 1. April 2005 die förmliche Umwandlung in eine Aktiengesellschaft vollzogen.

Das Eigenkapital der Studio Babelsberg AG beträgt über 30 Mio. Euro und das Stammkapital 15 Mio. Euro. Dieses Stammkapital wird in 15 Mio. Aktien aufgeteilt.

10% der Aktien sind im Zuge einer Privatplatzierung an Mitarbeiter sowie Freunde und Partner aus der Filmindustrie abgeben worden.

Ein weitergehender Verkauf von Anteilen ist vor Notierungsaufnahme nicht geplant.

Die Notierungsaufnahme im Freiverkehr der Frankfurter Börse wird zeitnah angestrebt.

Der Vorstand setzt sich zusammen aus:

Dr. Carl Woebcken als Vorstandsvorsitzender
Christoph Fisser als stellvertretender Vorstandsvorsitzender
Marius Schwarz als Finanzvorstand

Der Aufsichtsrat besteht aus folgenden Personen:

Stefan von Moers, Vorsitzender, Rechtsanwalt
Dr. Christian Franckenstein, stellv. Vorsitzender, Vorstand MME AG
Dr. Bertrand Malmendier, Rechtsanwalt.

Der konsolidierte Umsatz der Studio Babelsberg Gruppe wird für 2005 bei über 45 Millionen Euro liegen.

Dabei erwartet die Gesellschaft in 2005 noch einen operativen Verlust von rund 2,5 Mio. Euro.

Gegenwärtig entwickeln sich die Geschäfte positiv.

Von: Miriam Rönn