Studio Babelsberg freut sich über acht Oscar®-Nominierungen für "Inglourious Basterds"

02.02.2010

Die Studio Babelsberg-Produktion Inglourious Basterds wurde in folgenden acht Kategorien für die OSCARS nominiert: Bester Film, Beste Regie (Quentin Tarantino), Bestes Drehbuch (Quentin Tarantino), Bester Nebendarsteller (Christoph Waltz), Beste Kamera (Robert Richardson), Bester Schnitt (Sally Menke), Bester Ton (Michael Minkler, Tony Lamberti, Marc Ulano) und Bester Tonschnitt (Wylie Stateman).


Acht Nominierungen sind ein Rekord für eine deutsche Produktion. Damit hat erneut ein Film „Made in Babelsberg“ die Chance, mit dem weltweit begehrtesten Filmpreis ausgezeichnet zu werden. Wir sind bereits das fünfte Mal seit 2003 und das dritte Jahr in Folge bei den Oscars vertreten.
Christoph Fisser
Vorstand Studio Babelsberg AG
Koproduzent

Christoph Fisser, Vorstand Studio Babelsberg AG und Koproduzent von Inglourious Basterds:
"Wir beglückwünschen Quentin Tarantino, Produzent Lawrence Bender, Christoph Waltz und alle beteiligten Kreativen sehr herzlich. Acht Nominierungen sind ein Rekord für eine deutsche Produktion. Damit hat erneut ein Film „Made in Babelsberg“ die Chance, mit dem weltweit begehrtesten Filmpreis ausgezeichnet zu werden. Wir sind bereits das fünfte Mal seit 2003 und das dritte Jahr in Folge bei den Oscars vertreten. Das ganze Team in Babelsberg drückt die Daumen.“

Die 82. Verleihung der Academy Awards findet am 07. März in Los Angeles statt.

Die Dreharbeiten zu Inglourious Basterds fanden 2008 in Studio Babelsberg sowie an mehreren Drehorten in Berlin, Brandenburg, Sachsen und in Paris statt. Christoph Waltz wurde bereits als „Bester Darsteller“ bei den Filmfestspielen in Cannes ausgezeichnet und erhielt Anfang des Jahres einen Golden Globe. Studio Babelsberg war als ausführender Produzent für den gesamten Herstellungsprozess des Films verantwortlich. Inglourious Basterds wurde vom Deutschen Filmförderfonds (DFFF) sowie vom Medienboard Berlin-Brandenburg und der Mitteldeutschen Medienförderung (MDM) gefördert.

Inglourious Basterds ist im Verleih von Universal Deutschland und hatte in den deutschen Kinos mehr als 2 Millionen Besucher. Seit Mitte Januar ist der Film als DVD und Blu-Ray erhältlich.