Studio Babelsberg Filmtalk im Filmmuseum Potsdam: DIE VERMESSUNG DER WELT

28.11.2012

Studio Babelsberg und das Filmmuseum Potsdam setzen ihre gemeinsame Veranstaltungsreihe Studio Babelsberg Filmtalks fort. Die Veranstaltung soll der Öffentlichkeit einen Einblick in die Herstellung und Realisierung von Filmen geben und damit einen „Blick hinter die Kulissen“ bieten. Am Freitag, den 30. November um 20 Uhr findet der Studio Babelsberg Filmtalk zum aktuellen Kinofilm DIE VERMESSUNG DER WELT statt. Produzent Claus Boje (Boje Buck Produktion), Hauptdarsteller Florian David Fitz (angefragt) und Szenenbildner Udo Kramer werden nach der Vorführung des Films über ihre Dreherfahrungen und -erlebnisse berichten.

Studio Babelsberg Filmtalk
DIE VERMESSUNG DER WELT

30. November 2012, 20 Uhr
(Filmstart – anschließend Podiumsrunde)
Filmmuseum Potsdam
Breite Str. 1a/ Marstall,
14467 Potsdam
Kartenreservierung: 0331-27181-12

Mit der Verfilmung von Daniel Kehlmanns Bestseller-Roman DIE VERMESSUNG DER WELT im Stereo3D-Format haben Produzent Claus Boje und Regisseur Detlev Buck ein Stück Neuland betreten. Die Dreharbeiten erfolgten an Originalschauplätzen der Romanhandlung in Deutschland, Österreich und Ecuador. Einige Innenaufnahmen der 3D-Produktion wurden in Studio Babelsberg gedreht. Darunter auch eine Szene, die im Innenraum eines Schiffes spielt. Zudem entstanden im Studio diverse Green Screen-Aufnahmen

In der fiktiven Doppelbiografie trifft Alexander von Humboldt, der seine Messungen auf einer Forschungsreise durch Mittel- und Südamerika betreibt, auf den Mathematiker und Physiker Carl Friedrich Gauß, der die Welt von zu Hause aus erforscht.

Studio Babelsberg Filmtalk: DIE VERMESSUNG DER WELT
30. November 2012, 20 Uhr (Filmstart – anschließend Podiumsrunde)
Filmmuseum Potsdam, Breite Str. 1a/ Marstall, 14467 Potsdam
Kartenreservierung: 0331-27181-12 (6 Euro)