Studio Babelsberg AG: Hauptversammlung beschließt alle Tagesordnungspunkte

17.06.2010

Die Hauptversammlung der Studio Babelsberg AG hat allen Beschlüssen der Tagesordnung mit Mehrheit zugestimmt. Auf der heutigen Veranstaltung im fx.Center in Babelsberg haben die anwesenden Aktionärinnen und Aktionäre Vorstand und Aufsichtsrat entlastet. Die Mitglieder des Aufsichtsrats wurden für eine weitere Amtszeit wiedergewählt. Weitere Tagesordnungspunkte beinhalteten die Zustimmung zu einem Beherrschungs- und Gewinnabführungsvertrag zwischen der Studio Babelsberg AG und der Babelsberg Film GmbH sowie die Ermächtigung des Vorstands zum Erwerb eigener Aktien für die Dauer von fünf Jahren. Zum Abschlussprüfer für das Geschäftsjahr 2010 wurde erneut die Ernst & Young GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft gewählt.

Vor dem Hintergrund des negativen Konzernergebnisses 2009 schüttet die im Freiverkehr notierte Studio Babelsberg AG für 2009 keine Dividende aus. An der Hauptversammlung 2010 haben insgesamt rund 90 Aktionäre teilgenommen. Die Präsenz betrug rund 73 Prozent des Aktienkapitals. Der Geschäftsbericht 2009 und die Abstimmungsergebnisse stehen im Internet unter www.studiobabelsberg.com zur Verfügung.