Studenten der Babelsberg Film School arbeiten für Roland Emmerichs neuen Film “2012“ in Los Angeles

11.09.2008

Kooperation zwischen Hollywood und Babelsberg: Sechs Studenten der Babelsberg Film School fliegen nach Los Angeles und arbeiten an dem neuen Blockbuster-Projekt "2012" des Erfolgsregisseurs Roland Emmerich mit. Mit dieser Zusammenarbeit setzt die Babelsberg Film School ihre Leitformel einer praxisnahen Ausbildung in die Realität um.

Ein Traum wird wahr – sechs Studenten aus verschiedenen Fachsemestern der neu gegründeten Babelsberg Film School arbeiten ab Herbst für das neue Filmprojekt von Roland Emmerich ("The Day after Tomorrow") mit dem Titel "2012". Der Blockbuster wird von Sony Pictures und Centropolis Entertainment produziert. Drehorte sind Los Angeles und Vancouver. Die Studenten im Bereich Digital Film Design werden für ca. fünf Monate für das Visual Effects (VFX)-Unternehmen PIXOMONDO in Los Angeles tätig sein und ausgesuchte Filmsequenzen in den Bereichen Computer Generated Imagery (CGI) und Visual Effects bearbeiten. PIXOMONDO ist ein deutschstämmiges Unternehmen, das weltweit mit Repräsentanzen in Los Angeles, London, Frankfurt, München und Berlin/Babelsberg tätig ist.

Die Zusammenarbeit mit PIXOMONDO ermöglicht den Studenten bei einer der derzeit hochkarätigsten VFX-Produktionen Erfahrungen zu sammeln und mit renommierten Digital Artists zusammen zu arbeiten.
Manfred Büttner
Studienleiter VFX
Babelsberg Film School

Visual Effects Supervisor und Koproduzent bei "2012" ist kein Geringerer als Oscar-Preisträger Volker Engel, der sich weltweit einen Namen mit den spektakulären Visual Effects für Roland Emmerichs Action-Filme "Independence Day" und “Godzilla“ gemacht hat.

„Die VFX-Industrie wird immer globaler“, sagt Thilo Kuther, Gründer und Managing Director von PIXOMONDO. „Insbesondere bei Big Budget-Produktionen sind die Produzenten und Firmen heutzutage weltweit auf der Suche nach den besten Talenten und guten Synergien. Wir freuen uns, mit der Kooperation einen direkten Zugang zum VFX-Nachwuchs in Deutschland zu haben“, so Thilo Kuther weiter.

Manfred Büttner, Studienleiter VFX bei der Babelsberg Film School ergänzt: „Es ist unser Anspruch, unseren Studenten sowohl Einblicke hinter die Kulissen aller Bereiche der Filmproduktion zu geben, als auch direkte Kontakte in die Praxis zu vermitteln. Die Zusammenarbeit mit PIXOMONDO ermöglicht den Studenten bei einer der derzeit hochkarätigsten VFX-Produktionen Erfahrungen zu sammeln und mit renommierten Digital Artists zusammen zu arbeiten.“

"2012" ist ein apokalyptisches Action-Epos mit hohem VFX-Anteil. Regie führt Roland Emmerich. In den Hauptrollen werden unter anderem John Cusack, Amanda Peet, Woody Harrelson und Danny Glover zu sehen sein. Der Kinostart ist für Sommer 2009 geplant.

Der nächste Studiengang Digital Film Design an der BFS startet im Wintersemester zum 01. Oktober 2008. Interessierte können sich auf der Online-Seite www.babelsbergfilmschool.de informieren und bewerben.

 

Babelsberg Film School
Die Babelsberg Film School ist eine der führenden Filmhochschulen für digitale Medienproduktion in Deutschland. Seit April 2008 hat sie ihren Sitz in Potsdam-Babelsberg und bietet eine deutschlandweit einmalige industrie- und praxisnahe Ausbildung für Animation und Visuelle Effekte. Die Hochschule wird seit dem 1. Juli offiziell als Kooperation der Studio Babelsberg AG und der Mediadesign Hochschule geführt.

Babelsberg Film School/
MEDIADESIGN HOCHSCHULE
für Design und Informatik
Prof. Dr. Olaf Hoffjann
Pressesprecher
Lindenstr. 20 - 25
10969 Berlin
TEL: + 49.(0)30.399 266­17
FAX + 49.(0)30.399 266-15
o.hoffjann (at) mediadesign-fh.de
www.mediadesign.de

PIXOMONDO LLC.
Thilo Kuther
1501 Main Street | Suite 202
CA 90291 Venice
Los Angeles
United States of America
TEL 1 +1 (424) 645 0129
www.pixomondo.com

STUDIO BABELSBERG AG
Eike Wolf
Unternehmenskommunikation
August-Bebel-Straße 26-53
14482 Potsdam-Babelsberg
TEL +49.(0)331.721 21 32
FAX +49.(0)331.721 21 35
eike.wolf (at) studiobabelsberg.com
www.studiobabelsberg.com