Screen Actors Guild Awards: Inglourious Basterds erhält Auszeichnung für „Bestes Schauspieler-Ensemble“

25.01.2010

Christoph Waltz als „Bester Nebendarsteller“ geehrt

Die Studio Babelsberg-Produktion Inglourious Basterds erhielt Samstagabend in Los Angeles den Preis der US-Schauspielergewerkschaft (Screen Actors Guild) für die beste Gesamtbesetzung. Damit wurde das gesamte Schauspieler-Ensemble des Films für seine herausragende Darstellung gewürdigt. Christoph Waltz wurde abermals für die beste männliche Nebenrolle ausgezeichnet.

George Clooney übergab den Preis auf der Bühne an Diane Kruger, Eli Roth, Michael Fassbender, Christoph Waltz, Jacky Ido, B.J. Novak und Omar Doom. Als Vertreter aller Darsteller des Films bedankte sich Eli Roth in erster Linie bei Quentin Tarantino. Vor über einem Jahr kamen alle Schauspieler des Films in Babelsberg zusammen und lasen gemeinsam das Drehbuch. Quentin habe wunderbare Schauspieler aus Irland, Österreich, Frankreich, USA und Deutschland ausgewählt, so Roth. Sie hätten alle damals schon gefühlt, dass der Film etwas ganz Besonderes wird.

Christoph Waltz wurde erneut als bester Nebendarsteller gewürdigt. Er erhielt bereits Auszeichnungen als „Bester Darsteller“ bei den Filmfestspielen in Cannes sowie Anfang des Jahres einen Golden Globe. Studio Babelsberg war als Komplett-Dienstleister und ausführender Produzent für den gesamten Herstellungsprozess des Films verantwortlich. Gedreht wurde überwiegend in den traditionsreichen Ateliers und Studios in Babelsberg sowie an mehreren Drehorten in Berlin, Brandenburg, Sachsen und in Paris. Inglourious Basterds wurde vom Deutschen Filmförderfonds (DFFF) sowie vom Medienboard Berlin-Brandenburg und der Mitteldeutschen Medienförderung (MDM) gefördert.

Inglourious Basterds ist im Verleih von Universal Deutschland und hatte in den deutschen Kinos mehr als 2 Millionen Besucher. Seit Mitte Januar ist der Film als DVD und Blu-Ray erhältlich.