Roman Polanski: „Studio Babelsberg hat hochqualifizierte und leidenschaftliche Crews“

20.02.2009

Der Erfolgsregisseur war Gast der Veranstaltungsreihe Studio Babelsberg film.talks im Filmmuseum Potsdam

„Studio Babelsberg hat hochqualifizierte und leidenschaftliche Crews sowie junge Talente, die voller Motivation sind“, sagte gestern Abend Erfolgsregisseur Roman Polanski im Potsdamer Filmmuseum beim Studio Babelsberg film.talk.

„Studio Babelsberg hat hochqualifizierte und leidenschaftliche Crews sowie junge Talente, die voller Motivation sind“
Roman Polanski, Regisseur

Seit Anfang Februar dreht Polanski wieder in der Region und äußerte sich äußerst zufrieden mit den Drehbedingungen vor Ort. Mit The Ghost realisiert Roman Polanski bereits seinen zweiten Kinofilm in Potsdam und Umgebung. Mit dem 2002 entstandenen halb-autobiografischen Meisterwerk Der Pianist gelang Polanski ein Film, der weltweit gewürdigt wurde: Sein bislang persönlichstes Werk über das Schicksal eines jüdischen Musikers im Warschauer Ghetto (auf der Basis der Erinnerungen von Wladyslaw Szpilman) gewann neben zahlreichen Césars zwei BAFTA-Awards, einen Europäischen Filmpreis, die Goldene Palme in Cannes und insgesamt drei Oscars. Roman Polanski: „Alle Filme, die ich vor Der Pianist gemacht habe, waren nur Proben.“

Roman Polanski berichtete beim ausverkauften Studio Babelsberg film.talk zudem ausführlich über die Drehbuchentwicklung seiner aktuellen Produktion The Ghost. Studiovorstand Christoph Fisser, der sich anlässlich der fünf Oscar-Nominierungen für die Studio Babelsberg-Produktion Der Vorleser momentan in Los Angeles aufhält, freut sich über so viel Anerkennung und gibt das Lob zurück: „Roman Polanski ist ein fantastischer und einzigartiger Regisseur. Seine Ideen und Wünsche umzusetzen setzt bei der gesamten Crew neue Energien frei. Wir freuen uns über alle Maße bei The Ghost als Koproduzent dabei zu sein.“

Das gestrige Gespräch mit Roman Polanski war Teil der Veranstaltungsreihe Studio Babelsberg film.talks in Kooperation mit dem Filmmuseum Potsdam. Eine Werkschau im aktuellen Kinoprogramm des Museums ergänzt die Gespräche, in denen Studiovertreter und Filmemacher den interessierten Potsdamern Einblicke in aktuelle Produktionen geben.