Neue X-Filme Creative Pool Produktion am Standort

03.05.2007

Meine schöne Bescherung (AT) ist die erste X-Filme Zusammenarbeit mit der Studio Babelsberg AG

Noch bis zum 9. Mai dauern im Studio Babelsberg die Dreharbeiten für die aktuelle X Filme Creative Pool Kinoproduktion mit dem Arbeitstitel "Meine schöne Bescherung".

Gedreht wird im traditionsreichen Studiokomplex Haus 3.

In den Ateliers Neue Ost und Neue West entstanden in dreiwöchiger Bauzeit diverse Innensets rund um die Villa der Patchworkfamilie von Sara (Martina Gedeck) und Jan (Heino Ferch).

Herausragend dabei der in frischen (Kunst)Schnee getauchte Garten mit einem ca. 20m langen Fotorücksetzer sowie Materialvielfalt in den Innenräumen des Hauses. Tischler, Maler und Stuckateure des Art Department Studio Babelsberg waren am Bau der aufwendigen Dekorationen beteiligt, bevor die Requisiteure alle Sets ausstatteten, darunter zahlreiche Requisiten wie Bilder und Geschirr aus dem studioeigenen Fundus.

Wir konnten so die Vorgaben und Wünsche des Teams optimal und im vorgegebenen Kostenrahmen umsetzen
Michael Düwel
Geschäftsführer des Art Departments

Mit dem Szenenbildner Peter Menne gab es schon in der Vorbereitungsphase des Films eine sehr konstruktive Zusammenarbeit.

„Wir konnten so die Vorgaben und Wünsche des Teams optimal und im vorgegebenen Kostenrahmen umsetzen“, lobt Michael Düwel, Geschäftsführer des Art Departments.

„Dieses Projekt mit seinen klassischen Dekorationsbauten entspricht 100prozentig unseren ausgewiesenen Kompetenzen und alle beteiligten Gewerke konnten effektiv eingesetzt werden.“ Nach der erfolgreichen Zusammenarbeit zwischen Studio Babelsberg und X-Filme beim Erfolgsfilm "Good Bye, Lenin!", ist die aktuelle X-Filme Produktion das erste Projekt vor Ort mit der Studio Babelsberg AG.

„Wir freuen uns darüber sehr und danken Manuela Stehr und ihrem Team für das Vertrauen“, sagt Christoph Fisser, zuständiger Vorstand für die Studio und Ateliervermietung.

„Unser verstärktes Bemühen, wieder mehr deutsche Produzenten für die Film- und Fernsehproduktionen nach Babelsberg zu holen, setzt sich auch in diesem Jahr fort.

Neben dem X-Filme-Projekt engagiert sich Studio Babelsberg derzeit auch bei den deutschen Produktionen "Ausbilder Schmidt" (Hofmann & Voges) und "Hexe Lilli" (blue eyes fiction), u.a. mit der Verwendung von Referenzmitteln aus internationalen Koproduktionen.