Frank-Walter Steinmeier besucht das Set des neuen Hexe Lilli - Abenteuers in Babelsberg

24.08.2009

Am Sonntagnachmittag besuchte Außenminister Frank-Walter Steinmeier das beindruckende Filmset der aktuellen Dreharbeiten von Hexe Lilli - Die Reise nach Mandolan.

Wie auch schon Hexe Lilli - Der Drache und das magische Buch, wird auch Lillis zweites Kinoabenteuer u.a. von Babelsberg Film koproduziert. Der Minister verschaffte sich einen Überblick über die Produktionsbedingungen in den Babelsberger Studios. Nach einem Gespräch mit den Studio Babelsberg Vorständen Dr. Carl Woebcken und Christoph Fisser entführten die Hexe Lilli – Produzenten Corinna Mehner (blue eyes Fiction) und Michael Coldewey (trixter Productions) den Minister kurzerhand in das indisch anmutende Phantasiereich Mandolan. Am Hexe Lilli Set begleiteten die Produzenten den Minister durch eine indisch inspirierte, vollständige Gasse mit einer geheimnisvollen Apotheke und präsentierten den magischen ‚Thronsaal‘. Frank-Walter Steinmeier bestaunte das Set der, für europäische Maßstäbe aufwendigen Produktion und möchte sich in Zukunft für Rahmenbedingungen einsetzen, die den Produktionsfirmen mehr Fremdkapital ermöglichen.

Im fernen orientalischen Königreich Mandolan geht es gerade drunter und drüber. Auf dem Königs-Thron lastet ein Fluch und Großwesir Guliman (Jürgen Tarrach), den der Fluch immer wieder in hohem Bogen vom Thron runter befördert, ruft in seiner Verzweiflung Hexe Lilli (Alina Freund) zu Hilfe. Sie soll mit ihren Zaubersprüchen dafür sorgen, dass Guliman endlich den Thron besteigen und die Herrschaft über Mandolan übernehmen kann. Doch kaum ist Lilli gemeinsam mit ihrem getreuen Gefährten, dem kleinen dicken Drachen Hektor (Stimme: Michael Mittermeier) angekommen, da findet sie auch schon heraus, dass der machtgierige Großwesir mit falschen Karten spielt. Der nämlich hat den rechtmäßigen König Nandi von dem zwielichtigen Magier Abrasch (Ercan Durmaz) gefangen nehmen lassen. Zum Glück kann sich Lilli auf ihre Zauberkünste und den cleveren Beduinenjungen Musa (Tanay Chheda) verlassen. An seiner Seite starten Lilli und Hektor eine abenteuerliche Reise, die sie in klapprigen Tuktuks und auf dem Rücken mächtiger Elefanten bis zu den Toren der Verbotenen Stadt führt. Dort muss Lilli dann all ihren Mut zusammen nehmen, König Nandi befreien und schleunigst nach Mandolan zurückkehren, um Gulimans Thronbesteigung zu verhindern. Und zu allem Übel muss sich Lilli auch noch um Hektor sorgen: Seine sehnsuchtsvolle Liebe zu dem bezaubernden Flaschengeist Suki und mysteriöse lila Punkte auf seinem kleinen grünen Drachenkörper machen nicht nur ihm schwer zu schaffen…

Nach dem großartigen Erfolg von Hexe Lilli - Der Drache und das magische Buch, der Anfang 2009 rund 1,2 Millionen Kinobesucher in seinen Bann zog, gehen die Abenteuer der kleinen Zauberkünstlerin Lilli nun weiter. Auch Hexe Lilli - Die Reise nach Mandolanbasiert wieder auf den populären Kinderbüchern von Erfolgsautor KNISTER, dessen Werke weltweit bereits mehr als 17 Millionen Mal über den Ladentisch gingen. Für das Drehbuch zur magischen Geschichte vor exotisch-orientalischer Kulisse sorgte das Geschwisterpaar Bettine und Achim von Borries Achim von Borries (Mullewapp - Das große Kinoabenteuer der Freunde). Unter der Regie des österreichischen Harald Sicheritz (Poppitz, Hinterholz 8) gibt es  ein Wiedersehen mit Jung-Star Alina Freund als Hexe Lilli, Anja Kling als Lillis Mutter, Pilar Bardem als Surulunda und Michael Mittermeier, der dem CGI-animierten Drachen Hektor einmal mehr seine unverkennbare Stimme leiht und sich dieses Mal auch als Autor seiner Dialoge mit eingebracht hat. Neu im Hexenteam sind unter anderem Jürgen Tarrach (Der Vorleser, Das Papst-Attentat) als Großwesir Guliman und Tanay Chheda als Musa (Slumdog Millionär). Gedreht wird vom 18. August bis 24. Oktober 2009.

Hexe Lilli - Die Reise nach Mandolan ist eine blue eyes Fiction und TRIXTER Produktion und wird von Corinna Mehner, Martin Husmann und Michael Coldewey produziert.
Die Finanzierung wurde durch den FilmFernsehFonds Bayern, die Filmförderungsanstalt Berlin,   das Medienboard Berlin Brandenburg, Deutscher Filmförderfonds (beantragt), Bayerischer Bankenfonds,  das Österreichische Filminstitut, ORF sowie den Filmfonds Wien und Eurimages maßgeblich unterstützt. Walt Disney Studios Motion Pictures Germany bringt auch dieses Hexen-Abenteuer in die Kinos. Der Filmstart von Hexe Lilli - Die Reise nach Mandolan ist für den 27. Januar 2011 vorgesehen.