Dreharbeiten zu „Ausbilder Schmidt – Der Film“ erfolgreich gestartet

19.07.2007

Studio Babelsberg ist Koproduzent | Art Department Studio Babelsberg baut diverse Außensets | Dreharbeiten in den Studios ab Mitte August

Ausbilder Schmidt alias Holger Müller kommt ins Kino und Studio Babelsberg hilft ihm dabei.

Die Dreharbeiten laufen seit Ende Juni in Berlin und Brandenburg. Die deutsche Komödie ist eine Produktion der Hofmann & Voges Entertainment GmbH,  Koproduzenten neben Studio Babelsberg sind Action Concept und D’nA Productions. Regie führt Mike Eschmann, hinter der Kamera steht Bernhard Jasper.

Der bunte, knallharte Militär-Spoof  wird im kommenden Jahr von der  Universal Pictures International Germany GmbH in die Kinos gebracht.

Verrückt und unberechenbar wie bei seinen legendären Bühnenauftritten wird Ausbilder Schmidt nun auch auf der Leinwand zu erleben sein. Unterstützung erhält er dabei von einschlägig bekannten Vertretern der aktuellen deutschen Comedy-Szene: Axel Stein, Ingo Appelt, Bernhard Hoecker, Simon Gosejohann oder „Elton“. Weiter mit dabei auch  die Schauspieler  Horst Krause, Rainer Hunold, Friedrich Schoenfelder, Collien Fernandes und Hedi Kriegeskotte. Zur  Darstellerriege gehören auch  prominente TV-Gesichter  Hans Meiser oder Tine Wittler.

„Wir sind mit dieser Entwicklung hoch zufrieden. Endlich ist es uns gelungen, gleichermaßen mit großen internationalen Kinofilmen und äußerst interessanten deutschen Projekten die Studio Babelsberg Geschäftsbereiche auszulasten.“ 
Christoph Fisser
Stellvertretender Vorstandsvorsitzender Studio Babelsberg AG
 

Die Handwerker des Art Department Studio Babelsberg bauen seit ca. 4 Wochen an ver-schiedenen Drehorten im Potsdamer Umland diverse Außensets, in denen es zum Teil sehr
actionreich und turbulent zugehen soll. Schließlich sind Militärparaden mit Schmidt und Co. alles andere als langweilig und eintönig.

Die Dekorationsbauer arbeiten deshalb besonders eng  mit den Stunt Leuten und dem Team für Special Effects zusammen, um die besonderen Anforderungen umzusetzen. Für die Ausstattung des Films werden auch die studioeigenen Babelsberger Kostüm- und Requisitenfunden intensiv genutzt.

„Ausbilder Schmidt – Der Film“ ist nach „Hexe Lilli“ und „Meine schöne Bescherung“ in diesem Jahr bereits die dritte deutsche Kinoproduktion, für die Studio Babelsberg  als Koproduzent oder Dienstleister fungiert.

„Wir sind mit dieser Entwicklung hoch zufrieden“, freut sich Christoph Fisser,  stellvertretender Vorstandsvorsitzender von Studio Babelsberg. „Endlich ist es uns gelungen, gleichermaßen mit großen internationalen Kinofilmen und äußerst interessanten deutschen Projekten die Studio Babelsberg Geschäftsbereiche auszulasten.“