Art Department Studio Babelsberg realisiert Restaurierungsausstellung der Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin Brandenburg

23.06.2006

Für die aktuelle Ausstellung „Marmor, Stein und Eisen bricht...“ Die KUNST zu BEWAHREN der Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin Brandenburg (SPSG) hat das Art Department der Studio Babelsberg AG die gestalterische Konzeption, die Planung und den Bau der zentralen Ausstellung in der Orangerie des Potsdamer Neuen Gartens realisiert.

Das Konzept - Schlösser und Gärten imaginieren - mit einer fesselnden und zugleich didaktischinformativen Dramaturgie der Präsentationsform für die Ausstellung, überzeugte die Stiftung und das Art Department konnte sich so mit seinem Ansatz gegen eine Reihe namhafter Ausstellungsagenturen durchsetzen.

Die Ausstellung soll einem breiten Publikum Einblick in die Komplexität der Restaurierungsaufgaben geben und gleichzeitig die vielschichtige Arbeit der Restaurierungsabteilung und das weite Berufsfeld der Restaurierung vorstellen. Die Ausstellung in der Orangerie im Neuen Garten in Potsdam läuft vom 25. Juni bis zum 17. September 2006 und wird ergänzt durch ein umfangreiches Rahmenprogramm: An 23 verschiedenen Orten in den Schlössern und Parks der Stiftung in Berlin und Brandenburg stehen Informationen zum Themenfeld Restaurierung bereit.

„Das Art Department hat sich mittlerweile als feste Größe im Ausstellungsbereich etabliert“, so Michael Düwel, Geschäftsführer Art Department Studio Babelsberg. „Das Konzept, unsere Kompetenzen aus der über 90jährigen Film- und TV-Erfahrung in Bereiche wie Erlebniswelten, Ausstellungen und Events zu übertragen, ist aufgegangen. Das freut uns ausgesprochen. Die Beauftragung für die Ausstellungsrealisierung durch eine solch bedeutenden Stiftung sehen wir als Anerkennung für die Vielzahl unserer außerfilmischen Arbeiten der letzten Jahre“.

 

Von: Michaela Niemeyer