Studio Babelsberg-Erfolgskurs geht weiter

12.06.2007

Start der sechsten Kinofilmproduktion in diesem Jahr

Mit der deutschen Kinofilmproduktion "Hexe Lilli" starten heute in Babelsberg die Dreharbeiten für die sechste größere Produktion in diesem Jahr.

Der Kinderfilm ist eine Koproduktion der blue eyes Fiction und TRIXTER mit der Studio-Tochter Babelsberg Film GmbH, mit Buena Vista International Filmproduction, Dor Film (Österreich) und Steinweg Emotion Pictures (Spanien).

Nach nur 14 Monaten feiert Regisseur Stefan Ruzowitzky bereits wieder Drehstart für einen Kinofilm in Babelsberg. Aber unterschiedlicher können die Themen kaum sein: Ging es im vorigen Jahr um eine authentische Geldfälschwerkstatt im KZ Sachsenhausen zum Ende des 2. Weltkrieges, so erzählt die aktuelle Produktion von den zauberhaften Abenteuern der kleinen Lilli im Kampf gegen den bösen Magier Hieronymus.

Unser Konzept, die nationale Filmwirtschaft kontinuierlich durch unser internationales Engagement zu unterstützen, zeigt stetig Erfolg.
Wir werden es deshalb weiter konsequent umsetzen.
Sonja B. Zimmer, Production Executive bei Studio Babelsberg Motion Pictures

Nachdem die gleichnamige Kinderbuchreihe für Erstleser vom Erfolgsautoren KNISTER weltweit schon über 10 Millionen Leser erreicht hat und auch als TV-Serie äußerst erfolgreich war, sollen nun Lilli und der Drache Hector auch auf der Kinoleinwand für Furore sorgen.

„Wir freuen uns sehr, dass wir nach dem vielbeachteten Film "Die Fälscher" wieder mit Stefan Ruzowitzky arbeiten können“, erklärt Christoph Fisser, stellvertretender Vorstandsvorsitzender von Studio Babelsberg.

„Bei unserer derzeitig hervorragenden Auslastung haben wir für die Produktion zusätzliche Studiokapazitäten anmieten müssen. Umso mehr freut es uns aber, dass wir nach "Meine schöne Bescherung" erneut eine deutsche Filmproduktion hier im Studio haben. Vor allem auch die Leistungen des Art Departments Studio Babelsberg sind bei dieser Produktion gefragt“, ergänzt Fisser.

Unter der Leitung des Szenenbildners Isidor Wimmer werden insgesamt sechs Innensets in verschiedenen Hallen gebaut, davon drei als bewegliche Sets, drehbar um die eigene Achse oder auf einer Art Wippe mit 45°-Neigungswinkel.

Bis zu 25 Handwerker aus allen Bereichen des Art Departments von Studio Babelsberg sind für die phantasievollen und farbenfrohen Lilli-Sets im Einsatz.

Vor allem die Schlosser und Mechaniker sind gefragt, um die anspruchsvollen und oftmals ungewöhnlichen Vorgaben ideenreich umzusetzen. Für die Ausstattung werden zahlreiche Requisiten aus dem studioeigenen Fundus genutzt.

Studio Babelsberg unterstützt "Hexe Lilli" mit Referenzmitteln aus den internationalen Koproduktionen "In 80 Tagen um die Welt" und "Sahara".

„Unser Konzept, die nationale Filmwirtschaft kontinuierlich durch unser internationales Engagement zu unterstützen, zeigt stetig Erfolg. Wir werden es deshalb weiter konsequent umsetzen“, versichert Sonja B. Zimmer, Production Executive bei Studio Babelsberg Motion Pictures.

Drehorte während des bis zum August dauernden Drehs werden auch in der Potsdamer In-nenstadt sein, im Babelsberger Park und in Wien.

In Hauptrollen werden zu sehen sein Alina Freund als Lilli, Sami Herzog, Pilar Bardem, Ingo Naujoks, die Potsdamer Schauspielerin Anja Kling und als Gast Yvonne Catterfeld.

Die Finanzierung wurde durch den FilmFernsehFonds Bayern, Filmförderungsanstalt Berlin, Medienboard Berlin Brandenburg, Media, Deutscher Filmförderfonds, Bayerischer Bankenfonds, das Österreichische Filminstitut, Filmfonds Wien sowie den ORF maßgeblich unter-stützt. Buena Vista International bringt "Hexe Lilli" in die Kinos.